:: Startseite ............................................ :: Historie ............................................ :: Unsere Kirche ............................................ :: Hl. Agnes ............................................ :: Gottesdienste ............................................ :: Beichtgelegenheit ............................................ :: Sakramentenspendung ............................................ :: Gemeindeleben ............................................ :: Kontakt / Impressum ............................................ :: St. Martin Barsbüttel ............................................ :: Erzbistum Hamburg ............................................ :: SKFvorOrt©
Copyright Dezember 2010 katholische Kirchengemeinde St. Agnes - Tonndorf
Gezeichnet: G. Jakubik
SPRUCH DES MONATS ........................................ "Singet dem Herrn ein neues Lied, singt dem Herrn, alle Lande. Hoheit und Pracht sin vor seinem Angesicht, Macht und Glanz in seinem Heiligtum. Ps 96 (95) 1.6 ....................................... DOWNLOADBEREICH > Vermeldungen > Gottesdienstordnung > Messdiener > Lektoren > Kommunionhelfer > Aktuelles > Firmkurs > Pfarrbrief
AUS DEM GEMEINDELEBEN  ////////////////////////////////////////////
Copyright Dezember 2010 katholische Kirchengemeinde St. Agnes - Tonndorf
Nach mehr als 3 Jahren Vorbereitung und intensiven Gesprächsrunden hat Herr Frank Störzel sich entschlossen, den christlichen Glauben anzunehmen und in die kath. Kirche aufgenommen zu werden. Am 14. Januar ging nun sein Wunsch in Erfüllung. In der Sonntagsmesse der Agnes- Gemeinde wurde er von Herrn Pastor Görke getauft, im Auftrag des Erzbischofs gefirmt, und er empfing zum ersten Mal den Leib Christi in der hl. Kommunion. Die Freude über den Empfang der 3 Sakramente und die Aufnahme in die Kirchengemeinde brachte Frank Störzel am Schluss der hl. Messe in einem Wort des Dankes aus und lud alle Besucher des Gottesdienstes zu einem kleinen Sektempfang ein.
In unsere Gemeinde aufgenommen - Frank Störzel
Die Frauengruppe von St. Agnes hat auch in diesem Jahr wieder mit voller Energie die (Alt) Weiberfasnacht gefeiert. Sie hatte wieder einmal Lust auf Musik von „Elvis“ und ist voll auf ihre Kosten gekommen! Wie immer, wurde viel gesungen, geschunkelt und getanzt. Zum reichhaltigen Buffet haben alle Frauen beigetragen. Vorsichtshalber hatten die gleichzeitig spielenden Skatbrüder  keine Krawatten umgebunden!
sich mit anderen Familien treffen, gemeinsam Spaß haben und Ihre Kinder fördern. sich informieren und beraten lassen zu Fragen in der Erziehung und Kinderentwicklung. überlegen, wie Sie Wege aus Beziehungskriesen oder anderen Schwierigkeiten finden. Weitere Angebote finden Sie im Flyer (liegt im Schriftenstand der Kirche aus) oder unter Telefon 0152/33623034 (Fr. Liedtke) Alle Angebote sind kostenlos und konfessionsübergreifend. Schauen Sie doch einfach mal rein.
Neue Aktivitäten in unserer Gemeinde
Am Sonntag,dem 21.1.2018 hat Herr Pastor Görke im Hochamt 2 Damen des FAMILIEN-- NETZWERK—TONNDORF vorgestellt: Frau Liedtke und Frau Schwank. Sie leiten seit Dezember 2017  in unseren Gemeinderäumen jeweills montags von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr ein Babytreff mit Frühstück für Kinder von 0 bis 6 Jahren mit ihren Eltern. Dabei können Sie als Eltern:
“Rockabilly“ bei der Frauengruppe
Heute, Sonntag, den 11. Februar 2018 wurden nach dem Hochamt die Palmsonntagszweige verbrannt. Die Asche davon ist für das Aschenkreuz am Aschermittwoch bestimmt. Pastor Elsner erkläretdazu: Die Asche des Kreuzes ist ein Zeichen für den inneren Reinigungsvorgang in der "Österlichen Bußzeit."
Palmsonntagszweige
Die Palmsonntagsmesse begann auf dem Kirchplatz mit der Segnung der teilweise bunten Buchsbaumzweige. Anschließend zog die feiernde Gemeinde mit Gesang in die Kirche ein. Die Anzahl der Gottesdienstbesucher war erfreulich hoch. Die Kommunionkinder wurden in die Gestaltung des Gottesdienstes mit einbezogen. Sie hatten ihre Palmzweige in der Woche selbst hergestellt. Nach der hlg. Messe gab es wie jeden Sonntag Kaffee und Kuchen, gebacken vom Frauentreff.
Palmsonntagsmesse